Dieses Gruppenangebot richtet sich an:

  • Ängstliche, selbstunsichere Kinder
  • Kinder mit Selbstwertproblemen, niedrigem Selbstbewusstsein
  • Kinder mit Sozialkontaktschwierigkeiten
  • Kinder mit psychosomatischen Symptomen/ chronischen Schmerzen

Altersgruppe:

6 – 9 Jahre

Was wird gemacht?

Der therapeutische Zugang erfolgt erlebnisorientiert, sowohl über strukturierte Kreis- und Gruppentänze und kleinere sich selbst entwickelnde Choreografien als auch über den freien, kreativen Tanz, Fantasiereisen Bewegungsimprovisation, Massagen und Körperwahrnehmungsübungen. Nicht die Perfektion und die äußere Form, sondern das Anstoßen innerer Erlebensprozesse stehen hierbei im Zentrum des Tanzes und der Bewegung. Zielsetzungen sind u.a. die Entwicklung eines positiven Körpergefühls, die Differenzierung des emotionalen Ausdrucks, Belebung von Kreativität, Stärkung des Selbstwertgefühls, Überwindung von Ängsten und sozialen Unsicherheiten und Förderung der Beziehungsfähigkeit.

Die Gruppe wird geleitet von:

Annet Krug
Diplom-Psychologin
Integrative Tanzpädagogin (AGB, Österreich)

Melanie Kaltenbacher
Diplom-Psychologin
Systemische Therapeutin/ Familientherapeutin (DGSF)

Organisatorisches:

Die Gruppe findet wöchentlich, dienstags von 15:30 bis 17:00 Uhr statt.
Ein Block besteht aus 10 Terminen.

An einem der Termine findet eine Eltern-Kind-Stunde statt.

Der Weg zur Gruppe:

Die Empfehlung zur Teilnahme an einer unserer Gruppen erfolgt nach der Vorstellung beim Arzt und der begonnenen oder laufenden Diagnostik am SPZ.

Wird Ihnen im auswertenden Gespräch eine unserer Gruppen empfohlen und Sie haben Interesse, werden Sie bzw. Ihr Kind auf die entsprechende Warteliste gesetzt. Sobald die konkreten Termine für den nächsten Gruppenbeginn feststehen, werden Sie von der Leiterin der Gruppe kontaktiert.