Schulungsangebot:

Der Kurs richtet sich an Schulkinder, im Alter von 7-11 Jahren die wegen einer Epilepsie-Erkrankung medikamentös behandelt werden.

Teilnahme mindestens eines Elternteils am begleitenden Elternkurs. Die Elternkurse stehen auch für erwachsene Geschwister und Großeltern offen.

Schulung durch ausgebildete Trainer verschiedener Fachrichtungen Wochenendschulung (Freitag/ Samstag).

Kosten: Kosten des Kurses werden nach Antragstellung in aller Regel von den Krankenkassen übernommen. Einzig für die  Kursmaterialen wird ein Eigenbeitrag von 25,- Euro erhoben.

Termine auf Anfrage!

Schulungsteam:

Annet Krug
Dipl.-Psychologin

Elke Schmeisser
Kinderkrankenschwester mit Zusatzausbildung Epilepsie

Flip & Flap: Ein Epilepsie-Schulungsprogramm

FLIP & FLAP sind zwei Nervenzellen, die im Gehirn arbeiten und sich bestens damit auskennen, wie das Gehirn den Körper steuert. Sie sind die Namensgeber dieses wissenschaftlich geprüften und lang-jährig erprobten Kursprogramms für Kinder und Jugendliche mit Epilepsie.

Ziel des Programms ist, betroffene Kinder, Jugendliche und ihre Eltern in ihrer Kompetenz zu stärken, im Alltag mit der Erkrankung umzugehen.

Die FLIP&FLAP-Kurse finden kompakt an einem Wochenende statt. Eltern und Kinder werden zeitgleich, aber in ge-trennten Gruppen geschult. Die Inhalte für die Kinder werden spielerisch und erlebnisreich vermittelt.

Kinder- und Jugendlichenschulung

  • Flip und Flap, die zwei Nervenzellen nehmen dich mit auf ihre spannende Reise.
  • Du kannst in einer Gruppe andere Kinder und Jugendliche kennen lernen, die auch Epilepsie haben.
  • Du lernst, was in deinem Körper passiert, wenn du Anfälle hast: Du wirst Epilepsie-Experte!
  • Dir wird auch das EEG nach der Schulung kein Rätsel mehr sein.
  • Du lernst, warum du Medikamente nehmen musst und wie du es schaffen kannst, von alleine an sie zu denken.
  • Du bekommst mehr Sicherheit im Umgang mit deiner Krankheit und kannst sie auch deinen Freunden besser erklären.
  • Du kannst deine Freizeit besser planen und entspannter genießen.

Elternschulung

  • Austausch mit anderen betroffenen Eltern
  • Epilepsie in der Medizin: Anfallsarten, Behandlung, Untersuchungsmethoden
  • Epilepsie in der Familie: Was hat sich durch die Krankheit verändert?
  • Angstbewältigung im Zusammenhang mit der Erkrankung
  • Selbständig werden mit Epilepsie: Besonderheiten und Chancen
  • Hilfestellungen zum Umgang mit Epilepsie in Schule und Öffentlichkeit