Ausreichender und ungestörter Nachtschlaf ist wichtig für die gesunde Entwicklung eines Kindes.

Eine schlechte Schlafqualität kann zu verschiedenen Beschwerden wie beispielsweise Verhaltensauffälligkeiten, Konzentrationsprobleme, Hyperaktivität, Tagesmüdigkeit, Wachstumsprobleme oder Infektneigung führen.

In unserer Schlafambulanz steht ein Team aus Ärzten, Psychologen und Heilpädagogen zur Verfügung, um die Ursache von Schlafstörungen herauszufinden. Gerade das detaillierte Gespräch mit den Eltern ist beim Erstkontakt wichtig, um mögliche Gründe für die Schlafproblematik herauszufiltern und dann die weiteren diagnostischen oder therapeutischen Schritte einzuleiten.

Folgende Fragestellungen werden in der Schlafambulanz behandelt:

  • Probleme mit dem Ein – oder Durchschlafen
  • Unruhe im Schlaf
  • Tagesmüdigkeit
  • Einschlafneigung am Tag
  • Auffälligkeiten der Atmung im Schlaf (Schnarchen, lautes Atemgeräusch, Atempausen,..)
  • Nachtschreck oder Schlafwandeln

Diagnostik:

Für die Diagnostik von Schlafstörungen werden spezielle Fragebögen eingesetzt. Diese werden meist schon vor dem ersten Termin zugeschickt, damit sie in Ruhe zu Hause beantwortet werden können.
Auch kann es sinnvoll sein in einem Schlafprotokoll über mehrere Tage Schlaf – und Wachzeiten zu dokumentieren.

Bei manchen Fragestellungen kann es notwendig werden den Schlaf des Kindes zu untersuchen. Dafür gibt es ein speziell für Kinder konzipiertes Schlaflabor in unserer Kinderklinik.

Therapie:

Bei verhaltensbedingten Schlafstörungen kann eine weiterführende psychologische Diagnostik sinnvoll sein.

Neben einer ausführlichen Beratung zur Schlafumgebung und altersgerechten Schlafhygiene, bieten wir im Bedarfsfall das Erlernen von Entspannungstechniken, ein Eltern-Kind-Interaktionstraining, sowie spezifische verhaltenstherapeutische Therapien an.

Bei speziellen Erkrankungen wie Narkolepsie oder Restless legs syndrom kann die medikamentöse Therapie eingeleitet und begleitet werden.

Terminvereinbarung:

Sie erreichen uns unter: 0871-852-1421 Mo-Fr von 8-12 Uhr

Sie benötigen für eine Vorstellung in der Schlafambulanz einen Überweisungsschein von einem Kinderarzt, die Versicherungskarte Ihres Kindes und das gelbe Untersuchungsheft.